Wie bekomme ich deine Forschung veröffentlicht?

Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 100% - 64 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)

Die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Artikeln ist wettbewerbsfähig. Die Forschungsarbeit wird in einem Zeitschriftenartikel veröffentlicht, der eine Begutachtung durch Experten auf dem Gebiet der Studie erfordert. Veröffentlichungen bedürfen ihrer Genehmigung.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Veröffentlichung den erfahrenen Forschern und Akademikern vorbehalten bleibt. Neue Mitwirkende erhalten auch die Chance, nur etwas beizutragen, wenn sie es beim ersten Mal als schwierig empfinden. Mit diesen Tipps können Sie Ihre Arbeit auch dann veröffentlichen, wenn Sie es zum ersten Mal tun.

Finden Sie das richtige Journal für Ihre Forschungsarbeit

Das passende Journal für Ihren Studienbereich zu finden, ist der erste und entscheidende Schritt. Es verringert die Wahrscheinlichkeit von Ablehnung und nachfolgender Frustration. Das Senden Ihres Artikels an das richtige Tagebuch wird die Aufmerksamkeit der Redakteure auf sich ziehen, und es ist wahrscheinlich, dass sie ihn zitieren und verwenden. Bei den Gutachtern, die Ihre Arbeit bewerten, handelt es sich wahrscheinlich um Personen, die in Ihrem speziellen Forschungsbereich veröffentlichen. Es ist sogar noch besser, wenn es sich um Personen handelt, die Sie in der Veröffentlichung zitiert haben, da sie Ihnen aufgrund ihres Fachwissens auf diesem Gebiet wahrscheinlich ein nützliches Feedback geben. Anhand der Rückmeldungen können Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihre Arbeit zu verbessern, auch wenn sie nicht veröffentlicht wird.

Wie bestimmen Sie die richtige Zeitschrift für Ihre Recherche?

Die erste Suche nach den Top-10-Publikationen in Ihrem Fachgebiet a überprüft die Häufigkeit ihrer Veröffentlichung. Legen Sie fest, ob die Top-drei die von Ihnen präsentierte Art der Forschung veröffentlichen.

Überprüfen Sie den Zitierbericht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, inwieweit die Anforderungen vollständig sind, erhalten Sie eine E-Mail an den Herausgeber mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Arbeit.


Lesen Sie auch: Wissenschaftliche Forschungsarbeit zum Schreiben


Forschung zum Zitieren

Es gibt viele Daten, auf die aus vielen Zitierindizes zugegriffen werden kann. Es macht sogar Spaß, verschiedene Zeitschriften zu lesen, wenn Sie den Zitierstil überprüfen, um festzustellen, ob er für Ihre Forschungsarbeit geeignet ist. Schicke dich nur zur Arbeit mit dem verdienstvollsten Journal.

Versichern Sie sich, alle Autorenrichtlinien zu lesen, auch wenn Sie kleine Punktschriftarten lesen, die für die Richtlinienvorlage für die Einreichung von Zeitschriften verwendet werden, ist langweilig. Wenn Sie alle Kriterien erfüllen, wird der Weg zum Peer-Review-Prozess vereinfacht. Ein Redakteur kann Ihren Artikel bereits vor dem Peer-Review-Schritt ablehnen, wenn Sie die Journalrichtlinien nicht erfüllen.

Bestimmen Sie die Probleme, die die Zeitschrift am häufigsten veröffentlicht

Wenn Sie mehrere Ausgaben Ihres Zieljournals prüfen, können Sie die Themen ermitteln, die am häufigsten behandelt werden. Stimmen Sie Ihre Forschungsergebnisse ab, um die Argumente zu präsentieren, die ihren Vorstellungen in der Zusammenfassung und im ersten Absatz entsprechen. Wenn Sie es weiter unten ausblenden, haben die Peers möglicherweise nicht die Zeit, alles zu lesen oder den Blickwinkel zu bestimmen, den Sie einnehmen. Achten Sie auf Konsistenz, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Argumentation alle Abschnitte Ihrer Arbeit durchläuft, die empirisches Material und Theorie miteinander verbinden.

Befolgen Sie alle Antworten eines Gutachters

Wenn der Redakteur Sie nicht wegen Nichteinhaltung der Richtlinien ablehnt, werden Sie wahrscheinlich Kommentare von Gutachtern erhalten. Lesen Sie alle Kommentare sorgfältig durch, sprechen Sie die Bedenken der Rezensenten an und ändern Sie die von ihnen empfohlenen Abschnitte.

Keine Panik, auch wenn Peer-Review-Empfehlungen eine gründliche Überarbeitung und Korrektur erfordern. Auch wenn Sie nicht zum ersten Mal akzeptiert werden, ist es immer noch eine günstige Entscheidung, wenn die Bewerter entscheiden, dass Sie überarbeiten und erneut einreichen. Sie erhalten die Möglichkeit, mit dem Journaleditor zu verhandeln. Es ist ungewöhnlich, dass kleinere Überarbeitungen vorgenommen werden, insbesondere wenn Sie das erste Mal versuchen und keinen externen Prüfer für Ihre Arbeit haben. Nehmen Sie sich Zeit, um die Empfehlungen zu verstehen, und gehen Sie objektiver mit der Überarbeitung um.

Lesen Sie Ihre überarbeitete Arbeit durch und holen Sie sich eine zweite Meinung ein

Die Chance, Ihre Arbeit erneut einzureichen, könnte die Chance zur Veröffentlichung sein. Es sollte im besten Zustand sein. Lesen Sie das überarbeitete Papier sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass Argumente, Grammatik, Struktur und Referenzierung ausgezeichnet sind. Bitten Sie einen Kollegen oder jemanden, der sich mit den Richtlinien für Zeitschriften und Ihrem Fachgebiet auskennt, um ihn erneut zu lesen und Ihnen Feedback zu geben. Eine Person, die das Werk nicht geschrieben hat, wird es leichter finden, schwache Abschnitte zu identifizieren. Wenn die Arbeit zufriedenstellend ist, sollten Sie diese vor Ablauf der Frist erneut einreichen.

Wenn Sie nach einer Veröffentlichung suchen, können Sie mit dem Herausgeber und den Prüfern in Kontakt treten. Verwenden Sie immer eine höfliche Sprache, wenn Sie sich an sie wenden, auch wenn sie lästige Bemerkungen machen.

Besondere Angebot!
Verwenden COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt