Die Bedeutung der Geschäftsethik

Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 98.5% - 66 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.67 (3 Stimmen)

Das ethische Verhalten eines Unternehmens spiegelt seine Kultur wider, eine Reihe von Moralvorstellungen und leitenden Ideologien, die tief im Unternehmen verwurzelt sind (Ranjit, 2015). Geschäftsethik ist wichtig für das Image eines Unternehmens, das das Unternehmen selbst und die umgebende Gesellschaft stark beeinflusst. Während viele Unternehmen ethisches Verhalten nur durch das Befolgen der Regeln synonym gemacht haben, sind andere entschlossen, moralisch zu funktionieren und Verhaltensregeln für die Arbeitnehmer zu initiieren.

Moralisches Handeln garantiert kein profitables Ergebnis, während unmoralische geschäftliche Handlungen nicht bedeuten, dass das Unternehmen bestraft wird. In der heutigen Welt werden Firmen jedoch weise geführt und moralische Geschäftshandlungen werden von der Gesellschaft erwartet. Darüber hinaus wirkt sich das moralische Handeln positiv auf das Geschäft aus, da das Unternehmen davon profitiert, als Unternehmen, die unethisch arbeiten. In diesem Aufsatz werden wir die Bedeutung der Ethik in der Wirtschaft und die Arten der Geschäftsethik diskutieren.

Luus (2015) vertritt nachdrücklich die Auffassung, dass in einem Geschäftsumfeld die Geschäftsethik die Auswahl und das Verhalten der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens bewertet, steuert. Bei der Prüfung der Handlungen des Unternehmens werden Grundsätze der Geschäftsethik herangezogen, um zu kritisieren, ob eine bestimmte Handlung moralisch gerechtfertigt ist oder nicht, und um unmoralische Handlungen zu verbieten. Es gibt einige Personen, die der Meinung sind, dass ein Unternehmen, da es eine persönliche Moral gibt, keine Ethik haben sollte, da es keine Person ist. Die Geschäftsethik unterscheidet sich jedoch von der persönlichen Ethik, da Unternehmen aus mehr als einer Person bestehen. Egal, ob es sich um ein großes oder ein kleines Unternehmen handelt, es ist eine Gruppe von Einzelpersonen, die sich zusammenschließen, um es zu leiten. Der Triumph oder Misserfolg eines Unternehmens betrifft alle Beteiligten und die umliegende Gesellschaft (Luus, 2015). Moralische Standards prägen die Unternehmenskultur, wirken sich auf die Moral der Mitarbeiter aus, schaffen eine gute Darstellung der Gesellschaft, stärken das Vertrauen der Kunden und ziehen mehr potenzielle Kunden an. Es ist keine Frage, dass Vertrauen die Unternehmen bei der Auswahl ihrer Partner und bei der Aufrechterhaltung der Kundenbindung lenkt. Darüber hinaus neigen die Menschen eher dazu, einem Unternehmen zu vertrauen, das für seine moralische Kultur bekannt ist.


Siehe auch: Akademische Zulassungsschreiben


Salehi, Saeidinia und Aghaei bekräftigen, dass ethische Unternehmen im Vergleich zu ihren Gegnern (2012) sicherlich viele Vorteile haben werden. Unternehmen, die sich nicht an die ethischen Standards halten, stoßen möglicherweise auf Gesetzesbeschlüsse oder öffentliche Kritik. Nach dem Gesetz wird eine Tat nicht als Verbrechen eingestuft, bis ihre Schuld nachgewiesen ist, aber das Image eines Unternehmens kann in der Öffentlichkeit nachteilig sein, noch bevor ein Urteil gefällt wird. Die Verunreinigung der Geschäftsmoral gibt es in verschiedenen Formen: Korruption, vorsätzliche Verwendung gefährlicher Substanzen, Umweltverschmutzung, Ungleichheit und Schändung von Versprechungen.

Wenn ein Unternehmen das Gesetz verunreinigt, verunreinigt es auch die geschäftlichen moralischen Standards (Salehi, Saeidinia, & Aghaei, 2012). Die häufigsten Rechtsfälle gegen große Unternehmen sind Korruption, Umweltverschmutzung, Ungleichheit und unsichere Arbeitsbedingungen. Zuwiderhandlungen werden geahndet, und Unternehmen erleiden durch diese Geldbußen Verluste. Die Herausforderung bei dieser Art der Bestrafung besteht darin, dass die gegen die Unternehmen verhängten Geldbußen im Verhältnis zu den von ihnen erzielten Gewinnen gering sind. Infolgedessen setzen viele Unternehmen, gegen die eine Geldstrafe verhängt wurde, ihre Aktivitäten unter denselben Bedingungen fort, unter denen sie Probleme hatten. Beispielsweise wurde die australische Computershare-Aktiengesellschaft wegen zahlreicher Verstöße gegen die Vorschriften (Salehi, Saeidinia & Aghaei, 322,500) mit 2015 bestraft. Das Unternehmen hat gegen das Gesetz verstoßen, weil es wusste, dass es das Vermögen seiner Kunden gefährdet. Gemäss dem Jahresbericht des Unternehmens wiesen die Gewinne keine hohe Drift auf. Bis Juni 2012 verzeichneten sie einen Gesamtgewinn von 2013 Millionen Dollar, bis Juni 2,019 hatten sie 2014 Millionen Dollar, und in 2,015 lagen ihre Gesamtgewinne, selbst nachdem sie bestraft worden waren, bei 2015 Millionen Dollar (Salehi, Saeidinia, & Aghaei, 1971). . Der Rückgang ist zwar rückläufig, aber vernachlässigbar.

Unethisches Geschäftsgebaren bedeutet nicht, dass es rechtswidrig ist. Zum Beispiel ist McDonalds Firma in Amerika für ihre unansehnliche Gemeinheit gegenüber ihren Arbeitern bekannt. Die Arbeitskräfte, die viele Stunden in diesem großen Lebensmittelgeschäft arbeiten, werden so schlecht bezahlt, dass sie es sich nicht leisten können, ihre Familien zu ernähren. Die Tätigkeit des Unternehmens ist jedoch unbestreitbar legal.

Gute moralische Praktiken von Unternehmen sind für das Erreichen organisatorischer Ziele unerlässlich. Ein Unternehmen, das ethische Handlungen ausführt, um seine Angelegenheiten auszuführen, kann eher das Engagement, die Treue und die Befriedigung der Arbeitnehmer erreichen, was wiederum zu hoher Qualität und höherer Leistung führt. Solche Unternehmen werden den Aktionären und Stakeholdern auch gute organisatorische Werte vermitteln.

Besondere Angebot!
Testen Sie mit COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt