WAS IST HOMESCHOOLING?

Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 100% - 64 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Homeschooling ist der Prozess, in dem ein Privatlehrer engagiert wird, um eine Person in den Grenzen ihres Hauses zu unterrichten. Homeschooling ist ein Trend, der auf der ganzen Welt an Popularität gewinnt. Eltern ziehen es vor, die traditionellen privaten und öffentlichen Schulen zu besuchen. Eltern können ihre Kinder auch unterrichten, wenn sie zu Hause bleiben oder wenn sie sich keinen Privatlehrer leisten können. Unterschiedliche Erziehungsberechtigte aus verschiedenen Gründen, z. B.

1. Religiöse Ansichten

Einige Betreuer sind nicht zufrieden mit der Art von Werten und Überzeugungen, die Schulen ihren Nachwuchs geben, und glauben daher daran, die Verantwortung dafür zu übernehmen, den Kindern die Fähigkeiten selbst zu vermitteln.

2. Akademische Gründe

Wenn die Erziehungsberechtigten mit dem Bildungssystem in ihren verschiedenen Ländern unzufrieden sind, wenden sie sich an den Lehrplan für den Schulunterricht. Brian Ray, der Gründer des National Home Educational Research Institute, stellte fest, dass Kinder, die eine Heimschule besuchen, im Vergleich zu öffentlichen Schulen bessere Leistungen erbringen.

3. Lernstile

Die langen Stunden in der Klasse entmutigen die Schüler, da sie sich langweilen und leicht abgelenkt werden. Dies fürchtet die Schüler vor dem Schulbesuch. Einige Schüler verstehen besser, wenn sie experimentieren, als wenn sie Wort für Wort aus den Lehrbüchern gelesen werden.

4. Gesundheitsgründe

Einige Kinder haben eine empfindliche Gesundheit, die dazu führt, dass sie lange Stunden von der Schule brauchen, um ärztliche Hilfe aufzusuchen, was dazu führt, dass sie nicht im Klassenzimmer lernen. Der Vormund entscheidet sich dann dafür, das Kind zu Hause zu unterrichten, statt zusätzliche Studiengebühren zu zahlen. Andere Kinder benötigen für bestimmte Probleme spezialisierte Tutoren, und daher werden sie zu Hause unterrichtet.

5. Eignungsstufe

Einige Eltern oder Tutoren entscheiden sich dafür, das Kind in seinem Tempo zu trainieren, ohne sich Sorgen zu machen, dass andere Kinder aufholen oder sich langweilen. Homeschooling konzentriert sich hauptsächlich auf die Schwächen des Kindes und zielt auf die Verbesserung der Talente und der Lernfähigkeit des Kindes. Beim Erstellen eines Zeitplans müssen Sie wissen, was für das Kind und den Lehrer funktioniert. es muss kein fester Zeitplan sein; Ein flexibler Zeitplan ist in der Regel der beste, da er die Monotoniequote eliminiert.

Allerdings sind nicht alle Heime für den Schulunterricht geeignet, da Kinder leicht durch Aktivitäten in ihrer Umgebung abgelenkt werden. Rowdy-Umgebungen machen es einem Kind schwer zu lernen; Daher sollte man nach einer ruhigen und ruhigen Umgebung für die Hausschule suchen. Das Verhältnis von Homeschool ist eins zu eins; Der Lehrer kann sich voll auf den Schüler konzentrieren und so hervorragende Ergebnisse erzielen.


Siehe auch: Akademische Zulassungsschreiben


Eltern, die die Verantwortung übernehmen wollen, ihre Kinder zu unterrichten, brauchen dafür keinen Abschluss, solange sie sich an die Zuständigkeit ihrer jeweiligen Staaten halten. Es gibt auch Online-Videos, die beim Homeschooling helfen können.

Ein Kind muss die vom Staat zur Verfügung gestellten obligatorischen Tests ablegen, um seinen Bildungsfortschritt zu überwachen. Die Tests halten die Schüler auf Augenhöhe mit den anderen öffentlichen und privaten Schülern. Ein Kind kann zu Hause unterrichtet werden, bis es die Schule abgeschlossen hat. Homeschooling übernimmt langsam das Bildungssystem auf der ganzen Welt.

Pin It
Besondere Angebot!
Anwendung COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt