Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 100% - 64 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)

Wenn es um das Verfassen von Texten geht, sind Präsentation und Formulierung sehr wichtig. Der juristische Jargon muss an die richtigen Stellen gebracht werden, wobei Formalitäten und die richtige Prosa zu beachten sind. Es ist wichtig, sich gut zu zeigen, da von juristischen Mitarbeitern und Anwälten beeindruckende Sprachkenntnisse und Vertrauen erwartet werden. Es gibt einige Schreibregeln, die beachtet werden können, um den Schreibstil und die Gesamtdarstellung zu verbessern.

Verwenden Sie beim Schreiben konkrete Wörter. Verwenden Sie Wörter, die beschreibend und direkt auf den Punkt kommen. Bemühen Sie sich, ein Bild im Kopf des Lesers zu erstellen, und vergessen Sie nicht den juristischen Jargon, wo es nicht zutrifft. Es ist auch am besten, wenn Sie in der aktiven Stimme schreiben. Um in der aktiven Stimme zu schreiben, muss man den Schauspieler in das Verb tun (Präsens) setzen und dann den Schauspieler und seine Handlungen an den Satzanfang setzen. Es beseitigt Verwirrung, indem Sie den Schauspieler im Satz benennen. Es macht dem Leser sehr klar, wer was tut. Anstelle von Spekulationen, Vermutungen und Ungenauigkeiten.

Passivstimme macht Sätze länger und wie in den vergangenen Zeiten, ist es schwieriger, sich auf die Leistung des Schauspielers zu konzentrieren. Beispiele für Passivstimme umfassen Wörter wie "wurde empfangen", "wurde ausgewählt", "wird betrachtet" und dergleichen. Passive Stimme ist nur angemessen, wenn der Schauspieler unbekannt oder unwichtig ist. Seien Sie vorsichtig zu verwenden, "muss" statt. Sie drückt zukünftiges Handeln aus, prognostiziert das zukünftige Handeln, muss Verpflichtungen auferlegen und zeigt die Notwendigkeit zu handeln. Sollte eine Verpflichtung entstehen, jedoch ohne Verpflichtung oder Handlungsbedarf. Um eine gesetzliche Verpflichtung aufzuerlegen, muss daher verwendet werden.

Überprüfen Sie auch: Günstige Essay Writing Services

Während das Schreiben direkt ist und direkt mit Ihren Lesern spricht. Verwenden Sie die imperative Stimmung. Per Definition bildet eine imperative Stimmung einen Befehl oder eine Anfrage. Zum Beispiel "Bitte sei leise". "Bitte folgen Sie meinem Rat" und den Likes. Es ist die Form von grammatikalischen Stimmungen, die direkte Befehle und Anforderungen stellen. Um auf der richtigen Spur zu sein, vermeiden Sie häufig die Verwendung von Wortausnahmen. „Damit die Genehmigung erteilt werden kann, müssen die Personen über 18 stehen, außer bei Säuglingen. Ausnahmen werden Personen mit Behinderungen gewährt. “ Entfernen Sie stattdessen Ausnahmen und sagen Sie "Kleinkinder und Menschen mit Behinderungen wird eine Sondererlaubnis erteilt". Es klingt besser.

Sie können jedoch eine Ausnahme verwenden, wenn Sie eine lange Liste haben, um die Müdigkeit zu umgehen. Verwenden Sie höchstwahrscheinlich das Singular-Nomen. Tun Sie dies in dem Umfang, wie es Ihre Bedeutung erlaubt. Sie vermeiden Verwirrung darüber, ob es sich um ein einzelnes Mitglied einer Klasse oder die gesamte Klasse handelt. Auch die Konsistenz ist wichtig. Wenn nicht in irgendeiner anderen Sache als dem Gesetz. Sie müssen konsequent sein, was Sie durch und durch sagen. Dies macht Ihre Nachricht vertrauenswürdig und glaubwürdig. Als juristischer Mitarbeiter zeigt es Vertrauen und Verständnis für die Angelegenheit als Ganzes. Das Gesetz ist eine Reihe von Regeln. Fälle werden durch Fakten gewonnen, die durchgängig miteinander korrelieren müssen. Wähle eine Geschichte und bleib dabei.

Es ist gut zu wissen, dass Konsistenz hoch geschätzt wird, wenn man dasselbe mit anderen Wörtern sagt, ist das nicht hilfreich. Wiederholung ist kein Plädoyer für Ihren Fall oder Ihre Nachricht. Denken Sie ganz besonders daran, Ihre Regel zu identifizieren, wenn Sie sich mit dem vorliegenden Problem befassen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Makro-Regel angeben, die die gesamte Anweisung und das zugrunde liegende Problem mit einer Mikro-Regel regelt, die spezifischer für das jeweilige Problem ist. Es versteht sich auch von selbst, dass Sie zur Unterstützung Ihrer Regel zwingend rechtliche Befugnisse angeben müssen. Ohne Beweise, die Ihre Behauptung stützen, ist dies eine Aussage, die leicht gemieden und außer Gefecht gesetzt werden kann.

Schließlich ist dieser Artikel nicht erschöpfend. Es ist immer gut, sich über Best Practices zu informieren und zu recherchieren. Am praktischsten wäre es, von einem Rechtsanwalt den Rat und das Muster einer gesetzlichen Erklärung zu erhalten. Ob vor Gericht oder in einer Privatfirma hängt von Ihrem Fall ab, aber es ist besser, mit Personen zu arbeiten, die über Erfahrung verfügen.

Pin It
Besondere Angebot!
Anwendung COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt