Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 99.85% - 67 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)

Marihuana bezieht sich auf die getrockneten Blätter, Stängel, Samen und Blüten der Cannabis Sativa-Pflanze. Auch als Cannabis Indica bekannt. Es enthält unter anderem ähnliche Substanzen das geistesverändernde und beeinflussende Arzneimittel THC. Auszüge können aus Marihuana hergestellt werden, die als Marihuana-Extrakte bekannt sind.

Marihuana wird seit Jahren als Erholungsstoff und für religiöse Zwecke verwendet. Viele Menschen, jung und alt, gönnen sich der Substanz, um außerhalb ihres Körpers Erfahrungen zu sammeln oder sich zu entspannen. Viele Menschen betrachten den Konsum von Marihuana als ein Äquivalent zum Drogenmissbrauch wie Drogen. Es ist auch eine sehr süchtig machende Substanz mit verschiedenen Nebenwirkungen. Für manche Menschen bekommen sie Halluzinationen, während andere sagen, sie sehen die Dinge klar. Das Rauchen von Marihuana behindert die Gehirnfunktion auf die eine oder andere Weise. Es ist jedoch immer noch ein Medikament der Wahl für viele.

Steigende Verkäufe

Der Absatz von Marihuana steigt jedes Jahr weiter an, wobei allein 50pc im letzten Jahr bei Personen, die 50-Jahre alt sind, zugenommen hat. Bei mittleren und älteren Menschen hat der Konsum von Marihuana zugenommen (und erwartungsgemäß), da es häufig als eine der Substanzen bezeichnet wird, die Übelkeit und Schmerzen reduzieren, wenn sie aus medizinischen Gründen verwendet werden. Die Verabreichung von Lebensmitteln und Medikamenten genehmigte auch das erste auf Cannabis basierende Medikament namens Epidiolex. Die Stigmatisierung von Marihuana-Konsumenten auf große Weise wegnehmen und die Gefahren dämpfen, die mit dem wiederholten Gebrauch von Marihuana für die Öffentlichkeit verbunden sind.

Siehe auch: Beste wissenschaftliche Essay Writing Services

Bei Jugendlichen wird der Gebrauch von Marihuana weithin akzeptiert und gefeiert. Die Blätter werden zerkleinert und in Pulverform getrocknet, um sie in Keksen, Kuchen und anderem Gebäck zum Verzehr zu backen. Es gibt auch mehrere verschiedene Stämme mit unterschiedlichen Intensitätsniveaus für das Arzneimittel. Einige sind stärker als andere. Viele junge Menschen sind Marihuana-süchtig geworden, und wenn die Droge sie nicht mehr befriedigen kann, entscheiden sie sich für schwerere Drogen. Dies führt letztendlich zur Drogensucht.

Möglicher Drogenmissbrauch

Ältere Raucher sind ebenso wie die Millennials dem Risiko ausgesetzt, mehr Drogen zu konsumieren. Eine Studie zeigte, dass ältere Raucher eine hohe Prävalenz hatten, innerhalb eines Jahres mit Marihuana-Konsum zu beginnen; Nikotinabhängigkeit und alkoholische Störungen. Der Kokainkonsum war auch nicht falsch, und einige Raucher gingen sogar so weit, dass sie verschreibungspflichtige Medikamente wie Opioide und Sedativa missbrauchten. In den Vereinigten Staaten wurde der Missbrauch von Opioiden kürzlich von mehreren Amerikanern als pandemisch erklärt, die süchtig waren und ihr Leben riskieren könnten. Es wurde auch nachgewiesen, dass Marihuana vor Alkohol- oder Tabakzigaretten auch von jüngeren Menschen experimentiert wird. Seit dem 12-21-Alter hat sich die Anzahl der Experimentierversuche seit 2004 gegenüber 2011 verdoppelt und ist seitdem nur noch gestiegen.

Beliebte Droge

Es ist die am häufigsten verwendete illegale Droge in Amerika. In 2015 haben im letzten Jahr mehr als 11 Millionen junge Erwachsene von 18 bis 25 Marihuana verwendet. Da der Gebrauch von Marihuana im Laufe der Zeit immer toleranter wird, haben immer mehr Menschen angegeben, die Drogen häufiger zu probieren. Obwohl es eine kleine (aber wachsende) Studie ist, die zeigt, dass Marihuana bei der Behandlung von Schmerzen, Übelkeit und Spastizität hilfreich sein kann, überwiegen die Vorteile nicht die Kosten. Zumindest nicht für jeden.

Einige Ärzte und Patienten haben jedoch argumentiert, dass sogar eine kleine Erleichterung für manche Patienten hilfreich sein kann, und daher wird die Verwendung für einige Patienten fortgesetzt. Es ist auch eine Tatsache, dass bei älteren Patienten die Nebenwirkungen von Medikamenten häufiger auftreten als bei jungen Erwachsenen oder in der Gruppe mittleren Alters. Die Kombination von Marihuana mit anderen Medikamenten wie Opioiden und Alkohol muss vor schwerwiegenden Folgen vorsichtig sein. Es gibt Anlass zur Sorge. Die Fähigkeit älterer Menschen, das Medikament zu verstoffwechseln, ist geringer als die von jungen Erwachsenen. Daher sollten sie vorsichtig sein, was das Medikament anbelangt. Mit der rasanten Expansion der legalen Cannabisbranche können wir davon ausgehen, dass immer mehr Nutzer in Kraft treten werden.

Pin It
Besondere Angebot!
Anwendung COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt