Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 100% - 64 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.25 (2 Stimmen)

Atomwaffen beziehen sich auf ein Sprengmittel wie eine Bombe oder eine Rakete, die ihre Energie aus Nuklearenergiereaktionen bezieht. Zu den Ländern, die illegal Atomwaffenforschung und -entwicklung betrieben haben, gehören der Iran und Nordkorea. Dies hat ihren Ruf bei anderen Weltführern erheblich beschädigt, und Sanktionen wurden jahrzehntelang wirksam verhängt. In vielen Fällen haben sie aufgrund ihrer Reputation internationale Partnerschaften und lukrative Geschäfte verloren und werden von den Supermächten der Welt gemieden.

Dadurch sind diese Länder nicht in der Lage, ihren Bürgern durch ausländische Investitionen, Infrastruktur und Handelsabkommen irgendwelche Vorteile zu bieten. Im Laufe der Zeit verschlechtern sich die Volkswirtschaften dieser Länder durch verringerte positive Wirtschaftsaktivitäten, wodurch der Wert ihrer lokalen Währung auf dem internationalen Markt in eine fürchterliche Inflation sinkt. Eine, die ihre Bürger oft nicht halten können. Ein schlechter Ruf als Tyrannenland, das sich weigert, sich an die Gesetze zu halten, die zur friedlichen Weltregierung umgesetzt wurden, setzt wirtschaftlichen Druck auf sie, was ihre Wirtschaft weiter abwertet.

Iran

Der Iran behauptet, dass die Entwicklung seiner Atomenergie friedlich ist. Die Regierung gibt eine Erklärung heraus, in der es heißt, dass sie keine Atomwaffen entwickelt. Diese Erklärung wurde von ihrem ehemaligen Präsidenten Ahmadinedschad abgegeben. Ihr oberster Führer, Ayatollah Ali, wiederholte die gleichen Gefühle und gab eine Fatwa aus. Die Produktion, Lagerung und der Einsatz von Atomwaffen sind nach islamischem Recht, Scharia-Gesetz, verboten. Daher wird der Iran diese Waffen nicht erwerben und wird sie auch niemals erhalten.

Siehe auch: Beste wissenschaftliche Essay Writing Services

Diese Aussagen widersprechen jedoch dem Atomabkommen, das die Obama-Regierung mit dem Land orchestriert und unterzeichnet hat, um die Menge an Uran und die Erweiterung der Atomwaffen zu minimieren, indem sie einen Silo mit Waffen mit Zement ablegen. Vor kurzem hat die Regierung unter Trump dieses Atomdeal überrannt, was von vielen amerikanischen Verbündeten empört wird. Darin wurde angegeben, dass eine Menge Arbeit in diesen Bereich investiert wurde, und der Iran wurde sofort mit Sanktionen belegt.

Waffenbewaffnete Nationen

Der Iran ist nicht das einzige Land der Welt, das über Atomwaffen verfügt. Andere umfassen China, Frankreich, Russland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten. Der Unterschied ist, dass einige dieser Länder die Atomwaffen über die vereinbarten Grenzen hinaus herstellen und als unbeständig oder rebellisch gelten. Zu den anderen Staaten, die Besitz haben, gehören Indien, die Türkei, Pakistan, Belgien und die Niederlande.

Der Grund, warum Atomwaffen existieren, ist hauptsächlich für den Krieg. Im Kriegsfall möchte ein Land die Oberhand haben und sich schützen können. Hier liegt es. Darüber hinaus beteiligen sich die Länder an der Erforschung und Entwicklung von Nuklearwaffen für die Rangfolge der Überlegenheit auf der ganzen Welt. Als mächtige Nation betrachtet zu werden und auf Weltgipfeltreffen Respekt zu haben und politisch mehr Einfluss auf Weltfragen zu haben.

Dies setzt jedoch auch die Länder mit weniger Militärmächten und überhaupt keinen Atommächten in Gefahr. Da sich andere Länder anderen Ländern überlegen fühlen, sind sie gezwungen, ihren Forderungen nachzugeben oder wirtschaftlichem oder militärischem Druck ausgesetzt zu sein. Diese Maßnahmen sind nicht fair und sollten reguliert werden, damit alle Länder gleiche Wettbewerbsbedingungen haben. Ob es um ihre Unabhängigkeit, politische Reformen geht oder auch wenn sie anderen Supermächten nicht zustimmen, die Folge muss nicht die Kriegsgefahr sein.

Verursachter Schaden

Atomwaffen wurden als erste Reaktion für militärische Zwecke verboten und wegen ihrer Zerstörung sogar für die Entwicklung eingeschränkt. Nach dem Tod und der Zerstörung, die während des Zweiten Weltkriegs in Japan in Hiroshima und Nagasaki stattfanden, waren die Vereinigten Staaten und die Welt schockiert über die Auswirkungen, die sie auf das japanische Volk hatten, und auf Jahre hinaus. Es war ein derart abschließender und verheerender Kriegsakt, dass er Verbrechen gegen die Menschlichkeit wegen der von ihm verursachten Katastrophen gleichkommt. Nach Jahren brachten Frauen sie aufgrund der in Atomwaffen vorhandenen Strahlungssubstanzen deformierte Kinder zur Welt. Letztlich wirkt sich sogar die genetische Ausstattung ungeborener Kinder aus. Allein aus diesem Grund sollte es weltweit verboten werden.

Besondere Angebot!
Testen Sie mit COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt