enarzh-CNfrdeiwjanofaptruessv

Inhaltsbewertung

Unsere Bewertung: 100% - 65 Stimmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)

Eine Dissertation, die auch als Dissertation bezeichnet wird, hat eine Methodik, die einen großen Teil des Ganzen ausmacht. Es bezieht sich nicht auf Methoden, sondern beschreibt die allgemeine philosophische Botschaft Ihrer gewählten Forschungsmethoden. Dazu gehört, ob Sie qualitative oder quantitative Methoden verwenden, eine Mischung aus beidem und den Grund dafür.

Methodik-Abschnitt

Der Abschnitt zur Methodik Ihrer Diplomarbeit beschreibt die Maßnahmen, die zum Ermitteln der Untersuchung und zur Untersuchung eines Problems erforderlich sind, sowie die Gründe für die Anwendung eines bestimmten ausgewählten Verfahrens oder einer ausgewählten Technik. Diese Technik wird verwendet, um die gesammelten Informationen zu identifizieren, auszuwählen, zu verarbeiten und dann zu analysieren, um das Problem zu verstehen. Dem Leser eine Chance geben, die vorliegende Studie kritisch zu bewerten.

Literatur

Die Methodik sollte immer auf die Literatur zurückgreifen. Nehmen Sie sich Zeit, um zu erklären, warum Sie bestimmte Methoden anwenden und wie sich dies auf Ihre Wissenschaftler auswirkt. Wenn Sie Ihre Einreichung als eine einzige Dissertation vornehmen, erläutern Sie die Methodik und die Vorgehensweise, die Sie gemacht haben und ob während des Fortschritts Änderungen an Ihrer Arbeit vorgenommen wurden. Es sollte immer eine klare akademische Begründung für die Leser geben.

Ausgewählte Methode

Eine gute Methodik macht es den Lesern leicht, Ihre Arbeit zu verstehen. Sie müssen wissen, wie die Daten erhalten wurden, und auch die Ergebnisse. Dabei müssen sie den Beitrag und die Bedeutung Ihrer Arbeit sorgfältig erklären. Jetzt ist die Methodologie auf jeder akademischen Ebene von entscheidender Bedeutung, da eine unzuverlässige Methode zu unzuverlässigen Ergebnissen führt. Aus diesem Grund müssen sich die Schüler Zeit nehmen, um die richtige Methodik für ihre Projekte zu ermitteln. Zeigen Sie deutlich, warum Sie sich für diese bestimmte Technik entschieden haben.

Siehe auch: Beste Dissertations-Service für Angebotserstellung

Datenerhebung

In den meisten Fällen möchte der Leser wissen, wie die Daten erhoben wurden und dass sie den für ihren Studienbereich akzeptablen Standards entsprachen. Machen Sie sich klar, ob es sich um eine Interviewstudie handelt, wenn Sie Fragebögen und dergleichen verwendet haben. Ein Interview ist eine qualitative Untersuchungsmethode, um Informationen zu sammeln, die auf subjektiven Ansichten, Gefühlen und Erfahrungen von Menschen basieren. Es kann als geführte Konversation zwischen einem Forscher und der ausgewählten Person bezeichnet werden, die als Ihr "Informant" betrachtet werden kann. Die Struktur kann unterschiedlich sein und wird zu einem halbstrukturierten Format. Das bedeutet, dass der Interviewer Fragen entwickeln kann, die im Gespräch behandelt werden sollen, und möglicherweise eine Reihe von Fragen aufschreibt. Dem Interviewer steht es jedoch frei, während des Gesprächs andere Fragen zu stellen.

Beobachtungen werden gemacht, wenn der Forscher wissen möchte, was Menschen in bestimmten Situationen tun und wie sie sich verhalten. In den meisten Fällen ist der beste Weg zu lernen, sie unter diesen Umständen zu beobachten, um die beste Einschätzung zu erhalten, indem Sie die Informationen verstehen, die Sie als Forscher sammeln können. Viele Anthropologen stützen sich auf diese Art qualitativer Methodik sowie auf Forscher, die sich mit Kunst und Geschichte beschäftigen.

Beobachtungen können jedoch sowohl Teil der quantitativen als auch der qualitativen Forschung sein. Es kann beschreibend sein, wenn es um Reaktionen geht, und quantitativ bei der Beobachtung, beispielsweise "die Anzahl der roten Autos in einem bestimmten Bundesstaat". Fragebögen für eine andere Art von Methodik, die darauf abzielt, vergleichbare Ergebnisse zu sammeln, um sie später anhand der Informationen einer bestimmten Anzahl von Personen zu standardisieren. So funktionieren Fragebögen. Es ist keine geeignete Methode, wenn Sie versuchen, detaillierte Informationen zu erhalten, wie Sie es sonst bei einem Interview erhalten würden. Fragebögen benötigen auch viel Design und Lieferung. Die Fragen müssen relevant und doch nicht so aufdringlich sein, dass sie die Probanden von der Teilnahme abhalten würden. Diese Methode eignet sich sehr gut, wenn versucht wird, die für eine Personengruppe betrachteten Parameter zu messen oder Vergleiche anzustellen. Schließlich kann eine Dokumentationsanalyse verwendet werden, wenn Daten aus vorhandenen Informationen abgerufen werden, ohne dass Interviews durchgeführt, Fragebögen durchlaufen oder Beobachtungen gemacht werden müssen. Es kann ein wertvolles Instrument für zeitgenössische Sozialwissenschaftler sein, wie es für Historiker der Fall war.

Pin It
Besondere Angebot!
Anwendung COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt