Geschäft in Saudi-Arabien
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)

Einführung

Geschäft in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien ist seit langem vollständig auf die Ölproduktion angewiesen. Die Regierung hat sich zu etwa neunzig Prozent ihrer Einnahmen auf die Erdölförderung verlassen. Das Land konnte unabhängig laufen und sogar andere Länder wie Ägypten unterstützen. Die Wirtschaft des Landes hat sich bis vor kurzem sehr gut entwickelt. In Saudi-Arabien ist ein deutlicher Rückgang der Ölpreise zu verzeichnen. Das Land hat sich von einem Windfabrikanten zu Defiziten entwickelt. Die Regierung unseres Landes hat Schwierigkeiten, den Bürgern bequeme Arbeitsplätze, steuerfreies Leben und teure staatliche Handouts zu bieten, die den staatlichen Gehorsam der Regierung für einen längeren Zeitraum erkauft haben. Die Regierung beschließt daher, verschwenderische Subventionen zu kürzen und Waren zu besteuern, um ihre sterbende Wirtschaft zu reformieren.

Laut Naylor haben sich die Bürger aufgrund der Kürzung der Subventionen und des Einfrierens der Einstellungen dafür entschieden, Arbeitsplätze in anderen Ländern zu suchen, die nicht ausschließlich vom Öl abhängig sind, wie beispielsweise in den Vereinigten Staaten. Anstatt sich für eine Stelle im öffentlichen Sektor zu bewerben, entscheiden sie sich für den Einstieg in den privaten Sektor, wo die Strategie, die sie bei der Jobsuche einnehmen, darin besteht, ihre Dienstleistungen zu niedrigen Kosten anzubieten. Die Anwendung dieser Strategie erfordert den Umgang mit dem Wettbewerb und die Sicherung der Beschäftigung in der Privatwirtschaft oder im Ausland. Die saudischen Bürger arbeiten daher am Ende für ausländische Investoren im In- und Ausland, um zumindest ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Die saudi-arabische Regierung sollte in andere Energieformen investieren und nicht mehr ausschließlich auf Öl für ihre Einnahmen setzen; Analysten sagen, dass das Land gelähmt sein wird, wenn es in den nächsten fünf Jahren weiterhin auf Öl angewiesen ist. Die Ölkosten sinken kontinuierlich von Jahr zu Jahr, gekennzeichnet durch den Rückgang des 2015, der den saudi-arabischen Fürsten (Mohamed Bin Salman) besorgt macht. Die saudi-arabische Regierung muss ihre Einnahmequellen diversifizieren, wodurch ihre Wirtschaft gestützt und mehr Arbeitsplätze für die Bürger geschaffen werden (Al-Saleh 654). Die meisten Saudi-Araber werden in den nächsten fünf Jahren arbeitslos werden, wenn das Land weiterhin auf Öl angewiesen ist.

Laut Naylor muss unsere Regierung neue Wege zur Erzielung von Einnahmen erarbeiten, beispielsweise durch Investitionen in die Solarenergie. Das Gebiet erfährt sehr hohe Wärme, die im Land genutzt und genutzt werden kann. Die Abhängigkeit vom Erdöl würde erheblich sinken, was bedeutet, dass das Land nicht mehr durch die sinkenden Ölpreise stark beeinträchtigt wird. Die Sonnenenergie in der Region ist angesichts des Klimas der Region mehr als ausreichend. Es könnte verwendet werden, um Industrien im Land zu betreiben und den Bürgern zur Verfügung zu stellen. Mit Solarenergie würden mehr Einnahmen erzielt, die eine recht zuverlässige Energiequelle sind, da sie im Gegensatz zu Öl und Gas niemals erschöpft wird.

Wenn man bedenkt, dass selbst die meisten Automobilunternehmen auf die Erzeugung von Solarenergie umstellen (die erneuerbar ist), würde dies Saudi-Arabien gute Einnahmen für seine Wirtschaft bringen. Das Defizit, das sich aus dem Rückgang der Ölpreise ergibt, würde daher sortiert (Al-Saleh 658). Die saudi-arabische Regierung würde bei der Erhebung von Steuern, die seit vielen Jahrzehnten nicht mehr da sind, nicht viel Widerstand von ihren Bürgern erwarten müssen. Die Bereitstellung von bequemen Arbeitsplätzen, steuerfreiem Leben und kostspieligen staatlichen Handouts hat die Führungsrolle des einheimischen Gehorsams verdient, was bedeutet, dass ein Abzug der oben genannten Privilegien von den saudischen Bürgern zu innerem Ungehorsam führen würde. Investitionen in Solarenergie würden diesen Ungehorsam verhindern.

Laut Naylor sollte unsere Regierung auch in Technologie investieren. Saudi-Arabien ist seit langem der riesige Ölproduzent und kann moderne Technologien von anderen Industrieländern erwerben. Dies würde die Bürger und insbesondere die Jugendlichen, die zusehen, wie die bequemen Arbeitsplätze verschwinden sehen, dazu befähigen, in Technologie zu investieren. Technologische Industrien sollten in unseren Städten aufgebaut werden, um Arbeitsplätze zu schaffen. Branchen wie Mobiltelefone, Computer und elektronische Geräte leisten einen erheblichen Umsatzbeitrag für viele Länder, die in Technologie investiert haben. Die saudi-arabische Regierung wäre in der Lage, ihren Bürgern Arbeitsplätze zu bieten und eine steuerfreie Wirtschaft zu unterhalten, wodurch sie einen kontinuierlichen Gehorsam im Inland genießen kann (Al-Saleh 660). Trotz des Wettbewerbs in der Technologiebranche gibt es aufgrund der wachsenden Technologie immer eine Marktlücke. Die Menschen brauchen fortlaufend Verbesserungen in der Technologie, und so kann die Industrie niemals mit Lieferanten überfluten. Die Regierung sollte die Einnahmen, die sie bereits mit Erdöl erzielt hat, zur Entwicklung der Technologiebranche des Landes verwenden, die die Wirtschaft des Landes aufrechterhalten wird, auch wenn die Ölpreise vollständig gesunken sind.

Die Regierung und die Menschen in Saudi-Arabien sollten ihre Wahrnehmung ändern. Sie sind zu stark auf Öl angewiesen, das sie zu frustrieren begonnen hat. Die Arbeitsplätze verschwinden langsam, da in den meisten öffentlichen Unternehmen keine neuen Mitarbeiter eingestellt werden. Aus dieser Abhängigkeit hat sich auch eine Einschränkung ergeben. Mangelnde Beschäftigung hat zu unzureichenden Strategien bei der Suche nach einem Arbeitsplatz geführt, einschließlich der Lohnunterbietung. Die saudische Regierung muss daher ihre Einnahmequellen diversifizieren, einschließlich Investitionen in andere Sektoren wie die Solarenergie und die Technologiebranche.

Referenzen

Naylor H. (2016, Februar 25). Abbildung 1.14. Die Ölpreise sind kürzlich gefallen. doi: 10.1787 / 488775237701

Al-Saleh, Y. (2009). Erneuerbare-Energien-Szenarien für große erdölproduzierende Nationen: der Fall von Saudi-Arabien. Futures, 41 (9), 650-662.

Pin It

Weitere Beispielschriften

Besondere Angebot!
Anwendung COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt