Herzzerreißender Test in Ebola Zone: Ein Baby
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.75 (4 Stimmen)

Zusammenfassung

Der Artikel spricht über die Schwierigkeiten, die schwangere Frauen während der Geburt in Ebola in Liberia durchgemacht haben. Der angesprochene Fall ist ein altes Ehepaar aus Suakoko, das in ein Ebola-Behandlungszentrum geht, um seine blutende Tochter und die Neugeborene mitzunehmen. Ihre Tochter wird für tot erklärt, aber das Baby überlebt nur, weil es an Pflege fehlt.

Was mir an dem Artikel gefallen hat

Der Artikel hat ausführlich die Probleme beschrieben, die schwangere Frauen bei Ausbrüchen nicht nur bei Ebola haben. Es ist offensichtlich, dass alle Gesundheitszentren Diana Flomo nach der Geburt nicht zulassen mussten, was zu Blutungen und dem anschließenden Tod führte. Alle Zentren vermieden es, mit ihr in Kontakt zu treten, weil sie glaubte, dass sie aufgrund von Körperflüssigkeiten ansteckend sei.

Irreführender Teil des Artikels

Es war irreführend, dass der Artikel andeutete, dass der größte Teil der Kontraktion durch die Gesundheitsarbeiten während der Betreuung von Geburten stattfand. Die signifikante Anzahl von Infektionen bei den Angehörigen der Gesundheitsberufe war auf den engen Kontakt mit dem Blut und den Körperflüssigkeiten der Opfer zurückzuführen. Der größte Teil des anfangs gestorbenen Gesundheitspersonals war auf die mangelnde Schutzausrüstung und die Reaktion der Fachleute in den örtlichen Krankenhäusern (FINK) zurückzuführen.

Drei Dinge aus dem Artikel gelernt

Obwohl nur wenig Forschung betrieben wurde, spekulieren Ärzte, dass ein Kind Ebola aus den Flüssigkeiten im Geburtskanal seiner Mutter bekommen kann. Daher ist es nicht sicher zu schließen, dass Säuglinge vor dem Virus sicher sind. Es war offensichtlich, dass die meisten Ebola-Pflegezentren nicht auf Fälle im Zusammenhang mit Säuglingen vorbereitet waren, da die Ärzte des International Medical Corps keine Ahnung hatten, wie sie das Baby Diana Dormeyan füttern sollten.

Ich erkannte, dass die Ebola-Opfer eine 21-Quarantäneperiode durchlaufen mussten, bevor sie wieder in die Massen kamen. Diese Wiedereingliederung in die Gemeinschaft war nicht ohne Stigma.

Zitierte Arbeit

Fink, Sheri. Herzzerreißtest in der Ebola-Zone: Ein Baby. 9 Oktober 2014. 15 August 2016

.
Anhänge:
Reichen Sie dasBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (heart_rending_test_in_ebola_zone_ a_baby.pdf)Herzzerreißender Test in Ebola Zone: Ein BabyHerzzerreißender Test in Ebola Zone: Ein Baby115 kB

Weitere Beispielschriften

Besondere Angebot!
Testen Sie mit COUPON: UREKA15 um 15.0% zu deaktivieren.

Alle neuen Bestellungen am:

Schreiben, umschreiben und bearbeiten

Bestellen Sie jetzt